Routensuche

Britisches Understatement trifft keltische Kultur

So räumlich begrenzt die britischen Inseln als Reisegebiet auch auf den ersten Blick erscheinen mögen, so vielfältig präsentieren sich die einzelnen Ziele, Häfen und Landschaften. Zwischen dem modernen Großstadtleben in London mit Attraktionen wie dem Big Ben, dem Tower oder dem spektakulären Riesenrad 'London Eye' und dem beschaulichen Edinburgh in Schottland mit seiner malerischen Altstadt und der alten Burg liegt nur ein Reisetag. Nicht zu vergessen die eindrucksvollen Landschaften der schottischen Highlands, die rauhe Natur auf den Orkney-Inseln oder die grüne Weite in Irland und Nordirland.
Pflichtanlauf auf einer Großbritannien-Kreuzfahrt mit Queen Mary 2, Queen Elizabeth oder Queen Victoria ist natürlich der Heimathafen Southampton. Hier lockt die historische Altstadt und im Hafenviertel kann man bei 'Fish and Chips' und einem Pint Ale oder Stout hervorragend die Atmosphäre der geschichtsträchtigen Hafenstadt aufsaugen. Ausflüge zum Windsor Castle oder zur antiken Kultstätte Stonehenge bieten sich ebenso an.

Großbritannien, Irland, Frankreich und Kanalinseln

Den Begriff 'Britische Inseln' legt Cunard gewollt großzügig aus. Auch wenn Iren oder Franzosen dies vielleicht nicht so gerne sehen, sind auch Anläufe von Häfen außerhalb des Vereinigten Königreichs fester Routenbestandteil. So sind Zwischenstopps in der irischen Hauptstadt Dublin ebenso in den Kreuzfahrtrouten zu den Britischen Inseln zu finden wie Anläufe von Le Havre in Frankreich oder auch Zeebrügge in Belgien. Ideal zum Shoppen eigenen sich die Anläufe auf den steuerlich begünstigten britischen Kanalinseln wie Guernsey.

Abfahrten ab Deutschland

Ein großer Vorteil für deutsche Kreuzfahrer ist der Umstand, dass einige der Kreuzfahrten zu den Britischen Inseln mit den Cunard Schiffen auch mit Ausgangspunkt Hamburg gebucht werden können. Auch ein deutschsprachiges Bordprogramm wird auf diesen Reisen teilweise angeboten. Sollten Start- oder Zielhafen ausserhalb Deutschlands liegen, sind entsprechende Flüge bereits in den Reisepreisen enthalten.