Queencruises.com

Routensuche

News


Weltstadt Hamburg und die Queen Mary 2 – Freunde fürs Leben


Hamburg verfügt über einen der bedeutendsten Häfen der Welt und liegt weltweit auf Platz 15 bei der Menge an verschifften Containern pro Jahr. 10.000 Schiffsanläufe pro Jahr an den 300 Liegeplätzen und rund um die Uhr ankommende und ablegende Schiffe. „Business as usual“ – ein Schiff ist ein Schiff und sorgt logischerweise nicht für großes Aufsehen.



Bis auf eine Ausnahme …

Queen Mary 2 in Hamburg


Eine ganz besondere Beziehung besteht zwischen der Stadt Hamburg und der Queen Mary 2 – auch wenn an sich weder eine Stadt noch ein Schiff "eine Beziehung" eingehen kann werden viele sagen. Und dennoch herrscht ein gewisser Ausnahmezustand, wenn die herrschaftliche Queen Mary 2 die Hafenstadt Hamburg besucht. Teilweise säumen hunderttausende von Menschen die Ufer der Elbe um dem Oceanliner der Cunard Reederei zuzuwinken, von einer Fahrt auf ihr zu träumen oder einfach nur um den langsam ankommenden oder ausfahrenden Meeresgiganten zu betrachten.

Worin liegt die Magie der Queen Mary 2 und ihrer ganz besonderen Beziehung zu Hamburg? Keine andere Hafenstadt der Welt zeigt eine derartige Euphorie, wenn das Cunard Flaggschiff sich die Ehre gibt. Weder der Heimathafen Southampton noch „The Big Apple“ New York scheren sich darum, wenn die „QM2“ ihnen einen Besuch abstattet. Die Lösung wird vielleicht in der tiefen Verwurzelung der Menschen zu den großen Auswanderungswellen der vorvorigen Jahrhunderts sein. Damals, als das Schiff die einzige Möglichkeit darstellte, um zwischen dem alten und dem neuen Kontinent zu reisen.

Schon damals gehörten die Schiffe aus dem Hause Cunard zu den Pionieren, die Reederei hält viele Rekorde und etliche Cunard Schiffe haben technische Weltneuheiten präsentiert.

So mag es der Fall sein, das gerade diese Träumereien, wie es wohl in den damaligen Zeiten gewesen sein muss, wenn man aus Europa aufbrach um sein Glück in den Vereinigten Staaten von Amerika zu suchen, die Sehnsüchte vieler Menschen darstellt. Ob die damaligen Überfahrten mit dem Komfort der Queen Mary 2 auch nur im Ansatz vergleichbar sind, sei einmal dahingestellt.

Aber die britische Kreuzfahrttradition, das edle Ambiente und am Ende noch die schiere Größe dieses Schiffs sorgen bei jedem „Auftritt“ in Hamburg für Aufsehen.

Eine Transatlantik Überquerung von Hamburg über Southampton nach New York (oder umgekehrt) ist daher auch mehr als einfach nur eine Kreuzfahrt. Alleine die Ausfahrt aus Hamburg, das Spektakel, die winkenden Menschen beiderseits der Elbe, die kleinen Boote und Barkassen, die das Schiff bei der Ausfahrt begleiten, Feuerwerke am Ufer. Gute drei Stunden braucht das Schiff, um vom Hafenterminal bis nach Cuxhaven und damit in das offene Meer zu fahren. All das macht eine Transatlantik Kreuzfahrt auf der Queen Mary 2 zu einem so ganz besonderen Erlebnis.

Übrigens: Wer nicht unbedingt die 9 Tage Reise von Hamburg aus nach New York unternehmen möchte – sei es aus zeitlichen oder finanziellen Gründen – die Teilstrecke von Hamburg nach Southampton (oder umgekehrt) kann ebenfalls regelmäßig als "Schnupperreise"gebucht werden, teilweise sogar zu Schnäppchenpreisen ab €299,- für 2 Übernachtungen inklusive Transfer und Flug von oder nach London nach Deutschland!