Queencruises.com
+49 5139 - 95 90 930

Routensuche

News


Cunard ab 2019 in Alaska


Ganze 20 Jahre lang war die britische Cunard Line nicht in Alaska unterwegs. Im Sommer 2019 werden nun vier Rundreisen zum 49. Bundesstaat der USA angeboten. Attraktive Verlängerungsmöglichkeiten sind ebenso buchbar wie An- bzw. Abreisearrangements.



  alaska01

Alaska - Reich an Natur und Kultur

Im Mai 2019 tritt die Queen Elizabeth ihre Alaska-Premierenreise an und wird anschließend auf vier Kreuzfahrten entlang des "Last Frontier" kreuzen. Dabei haben die Kreuzfahrten eine Länge von jeweils 10 Nächten, auf denen allerhand entdeckt werden kann: Alaska steht für eine fantastische Tierwelt mit Braunbären oder sogar Walen, weist aber ebenfalls eine spannende Geschichte auf, welche vom einstigen Goldrausch in Skagway genauso geprägt wird wie von den Ureinwohnern in Ketchikan oder der russischen Kolonisation. Aufgrund der widrigen Verhältnisse sind viele Gegenden kaum oder gar nicht über Land zu erreichen, weshalb die Queen Elizabeth das optimale Fortbewegungsmittel in Alaskas Wildnis darstellt.

Rundreisen bereits günstig buchbar

Ausgangspunkt für die Reisen ist das kanadische Vancouver, von welchem die Queen Elizabeth am 21. Mai, 31. Mai, 10. Juni sowie 20. Juni aufbrechen wird. Die Gäste können sich auf Ziele an der nordwestlichen Pazifikküste von Alaska und British Columbia, die sagenumwobene Inside Passage und den Hubbard Gletscher freuen. Dabei muss diese Expedition nicht unbezahlbar sein, denn die 11-tägige-Alaskareise ist bereits ab € 1.790 pro Person buchbar. Bei Bedarf erstellen wir Ihnen zusätzlich ein personalisiertes Flugangebot ab/bis Deutschland. Braunbär Alaska

Verlängerungen in Kanada oder Richtung USA möglich

Nachdem sie die vier Rundreisen absolviert hat, bricht die Queen Elizabeth von Vancouver aus Richtung San Francisco und Los Angeles auf, welches das Schiff am 04. Juli, dem Independence Day, erreichen wird. Für Reisende, die den US-amerikanischen Nationalfeiertag nicht verpassen möchten, bietet Cunard eine unkomplizierte Verlängerung der Kreuzfahrt an. Somit lässt sich die letzte Alaskakreuzfahrt am 20. Juni ganz einfach verlängern. Weitere Möglichkeiten nach der Kreuzfahrt ein paar Tage in Kanada zu bleiben, bestehen ebenfalls: Die Gäste können eines von zwei 5-Sterne-Häusern in Vancouver wählen und von dort aus die kanadische Großstadt erleben. Ein weiteres Angebot ist die Fahrt mit dem Rocky Mountaineer Panorama-Zug, der in zwei Tagen durch die atemberaubende Landschaft der kanadischen Rocky Mountains führt.

Sie interessieren sich für eine Alaska-Kreuzfahrt mit Cunard? Gerne sind wir Ihnen telefonisch bei der Planung Ihrer Traumreise unter der 0800 54 54 200 (+49 5139 95 90 930 aus dem Ausland) behilflich.